Ausbildung FAQ’s

Kann ich auch mit Brille fliegen?
Am Beginn Eurer Ausbildung steht eine medizinische Tauglichkeitsuntersuchung bei einem Fliegerarzt. Eine Brille ist in den meisten Fällen kein Hindernis!

Ein Fliegerarzt, der sich anbietet, weil er selbst in unserem Verein fliegt: Dr. med. Michael Hinz, Waldfriedhofstr. 70, 81377 München, Tel. 089 / 7147739. Zweifelsfragen zu Eurer ganz persönlichen Flugtauglichkeit könnt ihr mit ihm gerne telefonisch vorab klären – kostenlos und vertraulich: www.fliegerarztpraxis.de

Wieviel kostet die Ausbildung im Verein?
Die Gesamtkosten hängen im Wesentlichen davon ab, wieviele Flugstunden man bis zur Prüfungsreife benötigt. Detaillierte Infos gibt es in unserer Gebührenordnung. Zur Orientierung hier zwei Beispiele:

Segelflug-Pauschalangebot
Wir bieten Jugendlichen bis einschl. 26 Jahre die Ausbildung zum Segelflugzeugführer zum Pauschalpreis von 850 Euro an! Besser geht’s nicht – damit habt ihr eine optimale Kalkulationsgrundlage. Die Pauschale ist auch in 12 Quartals-Raten à 71 Euro zahlbar – das sind also unter 25 Euro im Monat! Bitte rechnet aber mit folgenden Nebenkosten:

  • Fliegerärztliche Untersuchung: ca. 80 €
  • Lehrbücher, Flugkarten, Navigationsbesteck: ca. 50 €
  • Prüfungsgebühren: ca. 100 €

Ultraleicht-Ausbildung
Wer bei uns den Ultraleicht-Schein erwerben will, kann mit folgenden Gesamtkosten kalkulieren (sie orientieren sich an den gesetzlichen Mindestanforderungen):

  • mind. 30 Flugstunden: ca. 2.100 €
  • mind. 60 Landungen: ca. 120 €
  • Vereinsbeiträge für ca. 18 Monate (inkl. Aufnahmegebühr): ca. 640 €
  • Gesamtsumme: ca. 2.860 €

Detaillierte Flugkosten und Mitgliedsbeiträge gibt es in unserer Gebührenordnung. Wenn ihr die Ausbildung z.B. in 18 Monaten abschließt (klingt lange, bedeutet aber immer noch 2 Flugstunden im Monat – d.h. 2 Wochenend-Tage mit fliegbarem Wetter, 2x Freizeit von Lehrer und Schüler), dann entspricht dies durchschnittlich159 € pro Monat. Nebenkosten analog denen bei der Segelflugausbildung (s.o.).

Wie läuft die Theorieausbildung?
Die Theorieausbildung – inkl. Funksprech-Lehrgang – wird im Winterhalbjahr durch Fluglehrer unseres Vereins (oder unserer Nachbarvereine) ehrenamtlich durchgeführt und ist kostenlos. Alternativ könnt ihr einen Kurs an einer kommerziellen Flugschule belegen. Der Einstieg in laufende Kurse ist dort i.d.R. jederzeit möglich, die Kosten betragen ca. 600 €.

Wie lange dauert die Ausbildung?
Die Dauer Eurer Ausbilundg hängt in einem Verein vor allem von eurem persönlichem Engagement ab. Rechnet mit 1 bis 2 Jahren, da wir nur an Wochenenden schulen, unsere Fluglehrer ehrenamtlich in ihrer Freizeit arbeiten, und es in Deutschland manchmal auch regnet. Daneben müsst ihr Euch auch mit Eurer Familie arrangieren! ;-)

In einer kommerziellen Flugschule habt ihr die Möglichkeit, eure Ausbildung straff organisiert in kürzester Zeit zu absolvieren. Denn hier gilt der Grundsatz: Wer zahlt, schafft an!

Wieviel kostet mich das Fliegen nach der Ausbildung?
Die Untergrenze zur Erhaltung einer bestehenden Fluglizenz liegt bei ca. 40 € monatlich. Das setzt sich zusammen aus den Mindest-Flugzeiten (6 Std. jährlich à  ca. 80 €), aus den Vereinsbeiträgen (ca. 320 € p.a.), und Nebenkosten (z.B. Fliegerarzt – ca. 80 € alle 2 Jahre). Auch hierzu gibt es detaillierte Infos in unserer Gebührenordnung.

Ausbildung FAQ’s
3.75 (75%)
8 Bewertungen