Aktuelles

Aktuelle News aus dem Vereinsleben der Flugsportgruppe Landsberg – Erfahren Sie hier wichtige und interessante Neuigkeiten aus dem Vereinsalltag und Ankündigungen von Terminen, Fluglagern oder größeren Events

Fallschirmspringen aus 4000 Meter

Einen ungewöhnlicher Versuch, die Hitze des Pfingstwochenendes zu ertragen, wagten einige Mitglieder der Flugsportgruppe am heutigen Samstag.
Alles begann mit einer üblichen Frotzelei der Jugend zwischen den UL Fliegern Franz und Thomas und den Segelfliegern Marieluise, Bea, Patricia und Jule sowie Markus und Ben: „Ihr steigt in Eure Segelflieger ein und schnallt Euch den Fallschirm hinten drauf, habt aber keine Ahnung was da passiert!“ – daraus entstand der Gedanke, einmal zum Fallschirmspringen zu gehen.

Gesagt getan – so fanden sich 11 mutige Springer auf dem Flugplatz Tannheim (EDMT) bei schönstem Wetter für den gebuchten Sprung aus FL120 mit den Flying Bones ein.

Nach einer umfassenden Einweisung ging es für die ersten auch schon zum Umziehen und bereithalten. Dann war es soweit, die Maschine wurde bestiegen und der ca. 20 minütige Aufstieg begann. Als die Türe sich öffnete hatten alle denselben Gedanken: „Verdammt, was mach ich hier eigentlich…?!“

Jedoch machten die umwerfenden Gefühle des freien Falls und des anschließenden Dahingleitens am Schirm dies mehr als wieder gut. Der Nachmittag war für alle ein voller Erfolg, die Segelflieger fühlen sich nun in Ihren Maschinen sicherer, und jeder hat noch immer das Grinsen nach der Landung im Gesicht.

Fallschirmspringen

Das Fazit der Gruppe: SUPER GEIL

Die Flugzeuge glänzen wieder

In einer groß angelegten Putzaktion wurden heute Vormittag die Motorflugzeuge und UL’s der Flugsportgruppe von Grund auf gereinigt und poliert.

Die Fk9 wird gerade eingeseift
Die Fk9 wird gerade eingeseift

Zum Einsatz kamen neben Spezialseife, Schäuchen, Bürsten und Leitern rund 20 Helfer. Nach nur drei Stunden Arbeit erstrahlten die Flugzeuge in neuem Glanz in der Sonne, so dass der Nachmittag gleich zum Fliegen genutzt werden konnte.

Nach dem Abwaschen der Seife wird an der Cessna Politur aufgetragen
Nach dem Abwaschen der Seife wird an der Cessna Politur aufgetragen

Unsere neue Breezer wurde nicht mit Spezialseife und Politur behandelt, da das unlackierte Blech des Flugzeugs nur mit klarem Wasser gewaschen werden darf. Cessna und Fk9 jedoch bekamen das volle Pflegeprogramm.

Die Breezer wird nur mit klarem Wasser gewaschen
Die Breezer wird nur mit klarem Wasser gewaschen

100h-Kontrolle und Reifenwechsel

Nach der 100h-Kontrolle unserer Fk9 und dem ersten Reifenwechsel am neuen Breezer B400 sind unsere beiden UL’s wieder fit für den Frühling.

Die 100h-Kontrolle gehört zu den regelmäßigen Wartungsintervallen an Flugzeugen, genauso auch bei UL’s (Ultraleichtflugzeugen). Analog dazu gibt es auch 50h-Kontrollen und andere Wartungsintervalle, die sich auch von Motor zu Motor oder von Flugzeug zu Flugzeug unterscheiden können. 100h-Kontrolle und Reifenwechsel weiterlesen

Neues AVGAS im Tankwagen

Samstagmorgen staunten wir nicht schlecht, als die beiden polnischen Tankzüge auf den Fliegerhorst kamen, um unseren Tankwagen mit neuem Avgas zu befüllen. Neben den 40-Tonnern sah unser Tankwagen richtig winzig aus. Frisch befüllt starten wir nun in den Sommer! Die beiden Fahrer waren mit ihren LKW’s unterwegs auf einer Flugplatz-Tour durch ganz Bayern, daher auch der „kleine“ Dimensionsunterschied.