Fallschirmspringen aus 4000 Meter

Einen ungewöhnlicher Versuch, die Hitze des Pfingstwochenendes zu ertragen, wagten einige Mitglieder der Flugsportgruppe am heutigen Samstag.
Alles begann mit einer üblichen Frotzelei der Jugend zwischen den UL Fliegern Franz und Thomas und den Segelfliegern Marieluise, Bea, Patricia und Jule sowie Markus und Ben: „Ihr steigt in Eure Segelflieger ein und schnallt Euch den Fallschirm hinten drauf, habt aber keine Ahnung was da passiert!“ – daraus entstand der Gedanke, einmal zum Fallschirmspringen zu gehen.

Gesagt getan – so fanden sich 11 mutige Springer auf dem Flugplatz Tannheim (EDMT) bei schönstem Wetter für den gebuchten Sprung aus FL120 mit den Flying Bones ein.

Nach einer umfassenden Einweisung ging es für die ersten auch schon zum Umziehen und bereithalten. Dann war es soweit, die Maschine wurde bestiegen und der ca. 20 minütige Aufstieg begann. Als die Türe sich öffnete hatten alle denselben Gedanken: „Verdammt, was mach ich hier eigentlich…?!“

Jedoch machten die umwerfenden Gefühle des freien Falls und des anschließenden Dahingleitens am Schirm dies mehr als wieder gut. Der Nachmittag war für alle ein voller Erfolg, die Segelflieger fühlen sich nun in Ihren Maschinen sicherer, und jeder hat noch immer das Grinsen nach der Landung im Gesicht.

Fallschirmspringen

Das Fazit der Gruppe: SUPER GEIL

Fallschirmspringen aus 4000 Meter
5 (100%)
3 Bewertungen